Allgemein

WoBau fuhr mit ihren Mietern nach Einbeck

Das Ziel der Herbstfahrt der Wolfenbütteler Baugesellschaft war in diesem Jahr die Stadt Einbeck in Südniedersachsen. Knapp hundert Mieter aus dem Landkreis Wolfenbüttel und aus Bad Harzburg begaben sich in die Stadt des Bieres und des Fachwerks. Die älteste Reisende feiert bald ihren 95. Geburtstag.

Bei der Ankunft in Einbeck vermittelte eine Stadtführerin den Besuchern einen ersten Eindruck. Zum Mittagessen ging es in das „Brodhaus‟ auf dem Marktplatz, dies ist das einzige erhaltene Gildehaus der Bäcker in Einbeck. Zur Auswahl standen vier zünftige Gerichte, der Großteil entschied sich für den deftigen Bierbraten mit Rotkohl, Bratkartoffeln und natürlich einer Biersoße, denn Einbeck ist bekannt für seine Braukunst. Nicht nur das Bockbier stammt aus dieser Stadt, die Einbecker haben das Bier auch haltbarer und somit transportfähig gemacht. Um 1600 gab es 700 brauberechtigte Häuser in Einbeck. Doch nicht nur für die Braukunst ist die Stadt bekannt, sondern auch für ihr mittelalterliches und bestens erhaltendes Zentrum mit vielen malerischen Fachwerkhäusern.

Nach dem Essen teilten sich die Reisenden in vier Gruppen auf. Während die erste Gruppe alleine die Stadt erkundeten, besichtigte die zweite Gruppe die Einbecker Brauerei und überzeugte sich von der Kunst des Bierbrauens. Diejenigen, die die Herstellung des Bieres noch nicht kannten, waren von dem aufwändigen Verfahren überrascht und tranken bei der Verkostung mit Ehrfurcht. Die dritte Gruppe machte eine Stadtführung zur Einbecker Senfmühle und besuchte anschließend noch die Blaudruckerei, in der nach alter Handwerkskunst farbenfrohe Stoffe bedruckt werden. Als kleines Andenken wurde die ein oder andere Tischdecke erworben. Die vierte Gruppe wandelte auf den Spuren von Alfred Stukenbrok. Er war Begründer der ehemaligen Fahrradindustrie und maßgeblich an der Entwicklung des Fahrrads beteiligt. Die Gruppe besuchte das Stadtmuseum und die Privatvilla Stukenbroks.

Nach einem abschließenden Kaffeetrinken an der Northeimer Seenplatte im Lokal „Seeterrassen‟ bei herrlichstem Wetter und Blick auf den See ging es zurück nach Bad Harzburg und Wolfenbüttel. Viele Mieter bedankten sich für diese gelungene Herbstfahrt.

 

141008_Herbstfahrt1

Die Mieter der Wolfenbütteler Baugesellschaft besichtigten die Traditionsbrauerei in Einbeck.

 

 

141008_Herbstfahrt2

Bei der Verköstigung im Urbock-Keller ließen sich die Mieter das Bier schmecken.  

 

 

 

Veröffentlicht am